Forschung

Die Forschung von Prof. Dr. Demele ist inter-, multi- und transdisziplinär ausgerichtet. Zugunsten hoher Erkenntnisgewinne werden in den unten genannten Forschungsclustern erklärungskräftige Theorien, Modelle und empirische Befunde aus der Philosophie, Sozialpsychologie sowie aus den Natur-, Wirtschafts-, Politik-, Kunst- und Kulturwissenschaften herangezogen, synthetisiert und weiterentwickelt. Der wissenschaftstheoretische Zugriff erfolgt über die nicht-dogmatische Erkenntnislehre von Paul Feyerabend. Zugrunde liegen realitätsnahe Prämissen. Kritische Diskurse sind stets willkommen.

Forschungsschwerpunkte

  • Nachhaltigkeit & Digitalisierung
  • Ökonomie & Wissenschaftstheorie
  • Künstliche Intelligenz & Ethik
  • Innovatives Produktdesign & Ästhetik
  • Wissenschaftsdidaktik & Handhabung von Komplexität
  • Buddhistische Philosophie & Entwicklung des Geistes

Drittmittelprojekte

  • BMBF-Förderprojekt „Upnovation – Innovationforum Upcycling“
  • EUROPA 2020 – Strategie, UNESCO Weltnaturerbe, LEADER-Projekt „Mensch-Kultur-Natur“ im Müritz-Nationalpark
  • SKIP/ HS Fresenius Forschungsanreizprojekt „3-D-Didaktik-Design“
  • AMD Verbund-Projekt „Buy Good Stuff Metropolen“, Eco-Fair-Fashion
  • INNOVATION HUB & CO-CREATION „Kunst – Kultur – Raumgestaltung“